Vorstellung des Awaji-Puppentheaters

Die Tradition von Tojiro Yoshida . erben

Von der frühen Edo-Zeit bis zum Beginn der Showa-Ära gab es auf der Insel Awaji Puppentheater unterschiedlicher Größe, die nicht nur auf der Insel Awaji, sondern im ganzen Land auftraten, um den Charme von Ningyo Joruri zu vermitteln. Das Awaji Puppet Theatre erbt die Werkzeuge von Yoshida Denjiroza, einem der Oza, und tritt auf. Es war eine Truppe der achtunddreißig Sitze, die im 6.

Wie bei Gen, Hisashi und Roku no Sanza habe ich Länder mit Führerschein und Führerschein bereist. Ab dem 20. Jahr der Meiji-Ära bis zum 40. Jahr der Meiji-Ära wurden auch Mitglieder vom Sitz Rokutayu Kobayashi zu einer Jugendgruppe aufgenommen, die zur Unterhaltung in zwei Gruppen aufgeteilt wurde. Die Hauptziele der Tour sind Awaji, Tokushima, Sanuki, Iyo, Kii, Harima, San'indō, Hokurikudo usw. und Iyo scheint viele Kunden zu haben.Es wird gesagt, dass es seltene Gegenstände wie Leutnants und schwarze Leutnants gab , sowie Tiere wie Füchse, Tiger und Spinnen, die als hervorragende Produkte des Gesichtslichts gelten.

Showa Nokake spielen

Die Prinzessin des Matsudaira-Feudalherren Matsudaira (Herr Hisamatsu aus der Meiji-Ära), die das Stück "Honcho Hiroshi Takashi" im Denjiro-za sah, wurde gebeten, es auf Yaegaki-hime zu tragen. Es sind auch aufwendige 襖 erhalten und mit Chrysanthemenblüten bestickt. Der vom Feudalherrn gegebene Werkzeugständer war ausgezeichnet, und obwohl andere Sitze ihn nachahmten, soll keiner von ihnen mit dem Sitz von Yoshida Tojiro mithalten können.

Als Erinnerung an den Wohlstand der Tojiro-za spendete er während der Kultur- und Bunsei-Ära (1804-1829) wiederholt für den Bau der Konpira Gongen Cash Hall in Sanuki 1880 spendete er dem Konpira-Schrein in Sanuki hundert Yen und erhielt den silbernen Pokal mit Wappen. Im Februar 1918 wurde Tojiroza eingeladen, die Kaki in Uchiko-za, Uchiko-cho, Präfektur Ehime, fallen zu lassen, und die Flugblätter und Verträge, die 11 Tage lang durchgeführt wurden, existieren noch in Uchiko-za. Was die Show angeht, haben wir "Imoseyama Onna Teiwa Kun" aufgeführt, in dem Tejiroza gut war.

In der frühen Showa-Zeit wurde es schwierig, wie andere Sitze zu verwalten, und es wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs geschlossen, und der Besitzer des Sitzes begann, ein Antiquitätengeschäft separat zu führen. 1933 wurde er der Gründer des Denkmals des Geburtsortes von Awaji Puppets in den Bezirken von Sanjo Omido, aber da es keinen Erben gab, übertrug er eine Reihe von Werkzeugen und alten Dokumenten an die Awaji Puppet Arts Association.

Von der Geburt des "Awaji Puppet Theatre" bis zur Auszeichnung als national bedeutendes immaterielles Volkskulturgut

Das Awaji-Puppentheater wurde von den Feudalherren und einflussreichen Personen der Region beschützt und im ganzen Land aufgeführt.Aufgrund der Schmerzen des jungen Nachfolgers wurde der junge Nachfolger nicht erwachsen oder verfiel allmählich. Nach dem Zweiten Weltkrieg drohte die Awaji-Marionette zu verschwinden. "Awaji Puppet Theatre" wurde 1964 durch die Kraft von Menschen geboren, die versuchten, die Tradition aufrechtzuerhalten, und dann wurde die Awaji Puppet Association in Zusammenarbeit von 1 Stadt und 10 Städten (derzeit 3 Städte) auf der Insel Awaji gegründet. Das Awaji Puppet Theatre, das seine Aufführung begann, spielt im permanenten Gebäude, während es sowohl in Japan als auch im Ausland aufführt. Wir engagieren uns auch in Aktivitäten, um Ningyo Joruri bekannt zu machen und weiterzuentwickeln, wie z.

Am 4. Mai 1976 wurden die darstellenden Künste, die Emotionen und Emotionen ausdrücken, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes hoch gelobt, zusammen mit der wachsenden Dynamik, traditionelle darstellende Künste zu überprüfen, mit den Worten: „Lasst uns die klassischen darstellenden Künste der Heimatstadt schützen.“ Awaji Ningyo Joruri wurde als national ausgewiesenes wichtiges immaterielles Volkskulturgut ausgewiesen.